NEUE WEGE    in der   SUPERVISION ... 

 

Unsere  CHANGE-SUPERVISION  - im Vergleich zu konventionellen Supervisionen und Mediationen - ist:

 

  • eine Verstärkung des vorhandenen Teamkonfliktes ist ausgeschlossen, da mit jedem Teilnehmer, anhand einfacher und praktischer Fallbeispiele, innerpsychisch gearbeitet wird ...
  • Mitarbeiter, die nicht teilnehmen, werden druch die neue Wahrnehmungs- und Sichtweise jedes einzelnen Teammitglieds automatisch, durch systemische Auswirkungen, mit in den "selbstaktiven" Veränderungs-prozess mit integriert
  • Lösungen und Zusagen erarbeitet jeder Mitarbeiter für und mit sich alleine (= nach den neu gelehrten und gelernten Inhalten zur Selbstfürsorge, Selbststärkung und Selbstverantwortung)
  • neue Mitarbeiter werden neutral auf- und wahrgenommen - weil alle wissen, dass die Spiegelungen der neu angestellten Mitarbieter nur deren eigenen Entwicklungs- und Wachstumshelfer sind
  • wenn Mitarbeiter nicht mehr projizieren, werden aus äußeren Absprachen automatisch innere Selbstverpflchtungen, die dann versträkt und neu fokussiert werden und sich somit Konflikte (Projektionen) im Außen aufgelöst
  • ausführliche Klärungsgespräche fallen mehr und mehr weg
  • regelmäßige Jour-Fixe Gespräche, auf der Basis unseres CHANGE-NOCEBO Konzepts, werden im Team vor bzw. nach wichtigen Arbeitsprozess-Gesprächen geführt bzw. Mitarbeiter als CHANGE-NOCEBO Multiplikatoren ausgebildet uvm.

 

 

Wünschen Sie mehr Informationen über unsere einzigartige und hoch wirkungsvollen   

CHANGE-SUPERVISIONS Prozess Inhalte 

Dann öffnen Sie bitte das folgende pdf-Dokument

 

 

Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung