Wichtige Arbeitgeber-Informationen zu
§ 4 ArbSchG
 


Der seit September 2013 ergänzte § 4 Abs. 1 Arbeitsschutzgesetz bringt

eine neue Dimension der Arbeitgerverantwortung.

 

Jetzt geht es um die Psyche eines jeden einzelnen Mitarbeiters! 

 

Welche Auswirkungen können  NOCEBO-EFFEKTE  auf die gesetliche 

Arbeitgeberverantwortung haben?

 

 

Unsere 


 



>  Stress- & Konflikt-Präventionen


>  CHANGE-NOCEBO Prozess-Trainings


>  CHANGE Supervisionen und Coachings


>  wingwave(R) Kurzzeit-Coachings

 

... können Sie mit einem Steuerfreibetrag für betriebliche Gesundheitsförderung =
500 EURO / pro Jahr /  pro Mitarbeiter
über § 3, Nr. 34 EStG steuer- und
sozialversicherungsfrei verrechnen.

Fragen Sie hierzu bitte einfach Ihren Steuerberater.

 

Somit können Sie unsere Trainings mit einem doppelten win-win-Effekt fast kostenfrei nutzen! 

 

 

Als NOCEBO-EXPERTEN ist es unsere Überzeugung, dass die meisten beruflich bedingten psychischen Überlastungen (z. B. Stress, Konflikte bis hin zu Mobbing und Burn-out) andere Ursachen haben - und das Arbeitsumfeld oft nur ein Auslösefaktor ist!

 

Ursachen hinter einer angeblichen Arbeitsüberlastung könnten z. B. sein:
 

  • Unbewusst früh erlernte Erwartungshaltungen, Ängste, Misstrauen, negative Überzeugungen (Glaubenssätze)
  • Resignation und Hilflosigkeit (oft auch aus dem privaten Umfeld oder Medienbeeinflussung)
  • mangelnder Selbstwert und Selbstvertrauen
  • mangelnde Sozialkompetenzen, mit erlernter Hilflosigkeit
  • einem falschen Job nachgehen, der nicht den eigenen Talenten und Fähigkeiten entspricht uvm.

 

Falls Sie meinen, NOCEBO-EFFEKTE seien nur "selbsterfüllende negative Vorahnungen" ... dann ist das - unserer Meinung und Erfahrung nach - einfach zu wenig. NOCEBO-EFFEKTE sind die Ursache für Selbstsabotage bis hin zur Selbstzerstörung und zeigen sich u.a. bei sämtlichen Problemen, Pleiten, Pech und Pannen im beruflichen Umfeld uvm. 

 

  

 

 

Wichtige Infos zu § 4 ArbSchG
Die neue Arbeitgeber-Verantwortung ...